Realisierte Projekte

Chronik

Die Entwicklung unserer Projekte im Überblick

Übersicht umgesetzter Projekte seit Gründung des Vereins im Januar 2008

Der Hauptzweck des Kultur- und Förderverein Rühme ist es, das gemeinschaftliche Leben in Rühme zu fördern. Die Projekte, die wir darüber hinaus verfolgen, werden alle durch Eigenleistung, das Einwerben von Spenden, Zuschüssen und die Unterstützung von Sponsoren finanziert. Unterstützen Sie uns gerne!

03/2019

Eichenbaumscheibe

Zu unserer bestehenden Eichenbaumscheibe im Natur-Infozentrum wurde eine weitere etwa 235 Jahre alte Eichenbaumscheibe aufgestellt. Diese stand auf der „Alten Landwehr zu Rühme“ und musste aufgrund eines Sturmschadens im Jahre 2018 gefällt werden.

Eichenbaumscheibe Natur-Infozentrum Braunschweig
Eichenbaumscheibe Insektenhotel Braunschweig

04/2018

Insektenhotel der OGS Rühme

Der Kultur- und Förderverein Rühme hat für die Offene Ganztagsschule Rühme ein eigenes Insektenhotel geplant, gebaut und finanziert. Es wurde im Park der Schule errichtet und im Rahmen einer Projektwoche gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern bestückt.

 

Insektenhotel OGS Rühme
Insektenhotel der OGS Rühme

09/2017

Eröffnung des Landwehr Denkmals

Die Braunschweiger Landwehr war Teil der Befestigungsanlagen für die mittelalterliche Stadt Braunschweig. Dort wo einst die Rühmer Landwehr verlief, im Park beim Wendenturm, haben wir der Alten Landwehr ein imposantes Denkmal aus Kalksandstein gesetzt.

Bildhauer Kleine-Tebbe zur Einweihung des Denkmals
Braunschweiger Landwehr Denkmal Einweihung

04/2015

Eweiterung des Informationszentrums Insektenhotel

Auf dem Gelände des Insektenhotels wurde eine imposante, rund 200 Jahre alte Eichenbaumscheibe aufgestellt. Anhand von Informationsschildern kann man an den Jahresringen wichtige Ereignisse in der Welt und in unserer Region nachlesen. Außerdem haben große Totholz-Stämme einen Platz auf dem Gelände des Insektenhotels gefunden.

Das Imker-Ehepaar Junge hat am Insektenhotel Bienenkörbe aufgestellt, so dass wir nun echten Rühmer Honig anbieten können.

Wiedereröffnung Insektenhotel 2015
Wiedereröffnung Braunschweiger Insektenhotel mit Eichenbaumscheibe

11/2014

Bienenlehrpfad

Auf dem Gelände des Insektenhotels ist ein Bienenlehrpfad entstanden. Auf sechs Informationstafeln
kann man sich bestens über unsere heimischen Bienen informieren.

Rühmer Bienenlehrpfad im Aufbau
Bienenlehrpfad Info-Schilder

11/2014

Erweiterung Streuobstwiese

Unsere bisherige Streuobstwiese wurde um 90 neue Obstbäume historischer Sorten und einen Walnussbaum erweitert. Die meisten Bäume wurden entlang des Teiches gepflanzt. Die Streuobstwiese wurde durch das Jubiläumsprojekt “Streuobstwiesen blühen auf!” gefördert. Es ist ein Projekt der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung in Kooperation mit dem BUND Niedersachen.

 

Erweiterung der Rühmer Streuobstwiese
Streuobstwiese Braunschweiger Natur-Infozentrum

03/2014

Entenhaus

Der Teich in den Schunterauen hat ein Entenhaus bekommen. Es wurde von unserem Mitglied Bernd Berkau gebaut und ist ein echter Hingucker für den Teich geworden.

Installation des Entenhauses
Entenhaus auf dem Schwanenteich

08/2013

60 Jahre Schule Rühme

Der Kultur- und Förderverein Rühme engagierte sich bei der Ausrichtung der Jubiläumsfeier und sorgte mit der Ausstellung eines originalen Klassenzimmers aus den 50iger Jahren für ein besonderes Highlight. Das Klassenzimmer war eine Leihgabe des Schulmuseums Steinhorst. Zuvor wurden viele Leihgaben von Rühmer Mitbürgern gesammelt, die ebenfalls ausgestellt wurden: Zum Beispiel Tornister und Brottaschen aus Leder, Griffelkasten, Federhalter, Schiefertafeln, Spiele, Bücher, Rollschuhe, Puppen, Schlittschuhkufen, alles was Schulkinder zu dieser Zeit benutzt haben. Abgerundet wurde die Ausstellung mit Fotos von Schülern des Schuljahrgangs 1953. Auch Gemälde und Zeichnungen des damaligen Rektors und Malers Ernst Koch wurden ausgestellt.

60 Jahre Schule Rühme - Schulfest
Ausgestellte Leihgaben - 60 Jahre Schule Rühme

05/2011

Insektenhotel mit Streuobstwiese

Unser bisher größtes Projekt ist das Insektenhotel. Es befindet sich im Rühmer Landschaftsschutzgebiet in Verlängerung der Mark-Twain-Straße nahe eines schönen Fuß- und Radweges. Neben dem imposanten Insektenhotel wurden auch ein Amphibien-Steinhaufen und ein Reisighaufen aufgeschichtet. Schautafeln informieren Besucher über die Tierwelt in der Schunteraue.

Dank vieler Braunschweiger Sponsoren und der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung aus Hannover konnte das Projekt einschließlich einer Streuobstwiese mit 80 Obstbäumen verwirklicht werden.

Aufstellen des Braunschweiger Insektenhotels mit einem Kran
Neues Insektenhotel in Rühme 2011

05/2009

Abraham-Lincoln-Denkmal

Eine Leserin der Neuen Braunschweiger beklagte sich über den damals erbärmlichen Zustand des Lincoln- Denkmals im Rühme. Der Vorstand des Kultur- und Förderverein Rühme handelte spontan. Mit dem Amt für Grünflächen der Stadt Braunschweig wurde beschlossen eine Hecke zu pflanzen. Das Denkmal wurde nett eingerahmt und der Kultur- und Förderverein Rühme übernahm die Patenschaft. Die Anlage wurde regelmäßig von uns gepflegt und die Hecke geschnitten. Eine Patenschaftsurkunde der Stadt Braunschweig und ein Dankesschreiben von Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann besiegelte unser Engagement.
Dank unserer Initiative wurde die Pflege des Denkmals inzwischen in den Pflegeplan des Grünflächenamtes der Stadt Braunschweig übernommen, die sich jetzt regelmäßig darum kümmern.

Patenschaft Abraham-Lincoln-Denkmal mit dem KuF

08/2008

Bänke

Im August 2008 beschloss der Vorstand Bänke für unsere Mitbürger aufzustellen. Es wurden fünf Bänke aufgestellt. Die Kosten teilten sich der Kultur- und Förderverein Rühme und die Jägerschaft Rühme.
Zwei Bänke stehen am Insektenhotel, eine Bank auf dem Fuß- und Radweg zur Mark-Twain-Straße, eine am Flachsrottenweg und eine am Dorfgemeinschaftshaus. Die Bänke werden gern angenommen und durch Rühmer Bürger sauber gehalten.

08/2008

Brücke

Der “Schleichweg” in den Schunterauen am Teich vorbei war bei feuchtem Wetter häufig nicht passierbar. Paletten und anderes Material sollten den kleinen Graben überbrücken, aber das funktionierte nur bedingt. Nach Rücksprache mit der Eigentümerin des Grundstückes beschloss der Vorstand einen festen Steg zu bauen.
Eigenleistung unserer Mitglieder und der finanzielle Beitrag der Allianz-Versicherung machten die Erstellung einer “Betonbrücke” möglich. Die Einweihung war am 9. August 2008.

Bau der Brücke am Schwanenteich
Fertiger Beton-Steg am Schwanenteich

Unsere Kontaktdaten

Sie interessieren sich für den Kultur und Förderverein Rühme e.V., haben Fragen oder möchten Mitglied werden? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Postanschrift

Kultur- und Förderverein Rühme e.V.
Gifhorner Straße 131
D-38112, Braunschweig

Telefon

1. Vorsitzender Bernd Bähre
0049 531 311527

Email

info@ruehme.com oder
bernd.baehre@ruehme.com

Bankverbindung

DE79 2699 1066 1216 6510 00
Volksbank BraWo